Ab einem Bestellwert von 80,00 € liefern wir versandkostenfrei innerhalb Deutschlands.
Gewerbliche Kunden (B2B) und Behörden mit Aufträgen über € 1.000,- bitten wir um Kontaktaufnahme
zur Erstellung eines individuellen Angebots unter Berücksichtigung von Mengenrabatten.

Marquardt erweitert Schutzmasken-Produktion


  • FFP2-Masken und medizinische Gesichtsmasken aus regionaler Herstellung sehr gefragt
  • Investition in weitere Produktionsanlagen am Marquardt Stammsitz
  • Erfolgreiche Kooperation mit Vertriebspartner LGC Hygiene | Leiber Gastro Concept in Tuttlingen sichert Arbeitsplätze und lokale Versorgung

Rietheim-Weilheim, den 4. Februar 2021 – Im Frühjahr 2020 war die Marquardt Gruppe eine der ersten Firmen in der Region, die im Kampf gegen die Corona-Pandemie Schutzmasken vertrieben hat. Kurz darauf ist das Familienunternehmen selbst in die Produktion von medizinischen Gesichtsmasken (Typ IIR) und FFP2-Masken eingestiegen. Aufgrund der steigenden Nachfrage im In- und Ausland erweitert der Mechatronik-Spezialist jetzt seine Kapazitäten und investiert an seinem Stammsitz in zusätzliche Fertigungslinien. Neue Kooperationen, wie mit dem Tuttlinger Unternehmen Leiber Gastro Concept, tragen dazu bei, die Kundenversorgung zu sichern und heimische Arbeitsplätze zu erhalten.

Kunden schätzen regionale Masken-Produktion

„Seit unserem Einstieg in die Produktion medizinischer Schutzmasken haben sich der Markt und der Wettbewerb sehr dynamisch weiterentwickelt“, sagt Dr. Harald Marquardt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Marquardt Gruppe. „Umso mehr freuen wir uns über die positive Resonanz und die steigende Nachfrage, die wir täglich erhalten: Immer mehr Kunden entscheiden sich für unsere Masken, weil ihnen neben einem wettbewerbsfähigen Preis auch regional hergestellte Ware, höchste Qualität und eine zuverlässige Belieferung wichtig sind. So sind unsere Produktionslinien voll ausgelastet, und das hilft nicht zuletzt dabei, Arbeitsplätze am Standort Deutschland zu erhalten.“

Markus Croner, der bei Marquardt als Vertriebsleiter auch das Geschäft mit den Schutzmasken verantwortet, berichtet über verschiedenste Branchen, die beliefert werden: „Zu unseren Kunden zählen inzwischen beispielsweise Krankenhäuser und Rehakliniken, Alten- und Pflegeheime, Apotheken, Regierungen, Behörden und Wirtschaftsunternehmen.“

Kooperation mit LGC Hygiene | Leiber Gastro-Concept

Eine neue Kooperation hat sich inmitten der Corona-Pandemie auch mit Kai-Uwe Leiber, Geschäftsführer der Leiber Gastro Concept, ergeben. Normalerweise stattet das Unternehmen mit Sitz in Tuttlingen die Gastronomie- und Hotellerie-Branche aus. Nachdem Hotels und Restaurants schließen mussten, brach der Geschäftsbetrieb mit dieser Kundengruppe von heute auf morgen fast vollständig weg. „Investitionen, Anschaffungen, Umsetzung von Konzepten, Kauf von Bedarfsgegenständen – all das wurde von den Hotels, der Gastronomie und den Franchise-Betrieben auf Eis gelegt“, so Kai-Uwe Leiber. Der Unternehmer reagierte jedoch schnell und stellte sein Geschäft auf den Online-Vertrieb von Artikeln für Hygiene, Desinfektion und Schutzausrüstung um. Mit Erfolg, wie Kai-Uwe Leiber berichtet: „Die Nachfrage nach medizinisch zertifizierter Schutzausrüstung ‚made in Germany‘, wie sie Marquardt an uns liefert, ist sehr groß. So mussten wir zum Glück keinen einzigen Mitarbeiter entlassen.“

Weitere Informationen zu den Schutzmasken von Marquardt und Leiber Gatro Concept finden Sie unter folgenden Links:

© Marquardt GmbH – 78604 Rietheim-Weilheim, Deutschland

%
Tipp
Marquardt FFP2 Mundschutz-Masken - Made in Germany, 20 Stück
Merkmale: CE-Kennzeichnung Zulassung als PSA nach DIN EN149:2001+A1:2009 – FFP2 NR filtrierende Halbmaske Integrierter, anpassbarer und langlebiger Nasenbügel Auf Hautverträglichkeit geprüfte Bänder Paratherm-Vlies für erhöhte Stabilität und Feuchtigkeitsverteilung Materialzusammensetzung Äußere & innere Vliesstoffe: PP Spinnvlies PET / PP Vliesstoff für erhöhten Tragekomfort Filterschicht: PP schmelzgeblasenes Vlies Paratherm-Schicht: Paratherm-Vlies Nasenbügel: HDPE-beschichteter verzinkter Draht, Doppeldraht, Drahtdicke 0.5 mm Elastisches Band: Polyamid / Elastan Gummibänder Anwendung Die partikelfiltrierende Halbmaske ohne Ausatemventil ist eine persönliche Schutzausrüstung (PSA) und schützt primär den Träger der Maske vor Partikeln, Tröpfchen und Aerosolen. Sie dient sowohl dem Eigen- als auch dem Fremdschutz durch Filterung der Luft beim Ein- und Ausatmen. Downloads Datenblatt Marquard FFP2 Masken EU-Konformitätserklärung EU type-examination certificate

Inhalt: 20 Stück (1,55 €* / 1 Stück)

30,90 €* 60,00 €*

Tipp
Marquardt Typ II R Medizinische Mundschutzmasken 3- lagig (50Stk.) (EN 2016/425 zertifiziert)
Auf Lager sofort lieferbar!Der MNS ist eine medizinische Gesichts-Halbmaske, die mit Binde- oder Gummibändern am Hinterkopf oder hinter den Ohren fixiert wird. Sie besteht in der Regel aus drei Lagen Vliesstoff, von denen die mittlere mit ihren besonders feinen Fasern (die meist mittels Meltblown-Verfahren hergestellt werden) die Viren und Bakterien tragenden Tröpfchen aufnimmt. Bei zweilagigem MNS befindet sich die Meltblown-Lage außen. Mit einem integrierten flexiblen Metallbügel in der Mitte des oberen Randes wird die Halbmaske an den Nasenrücken angepasst, um das Gesichtsfeld frei zu halten und den Atemluft-Ein- und -Austritt nach oben zu minimieren.Ein dicht am Gesicht des Trägers anliegender MNS filtert sowohl die eingeatmete als auch die ausgeatmete Luft. Das Filtern der ausgeatmeten Luft reduziert die Emission von Krankheitserregern (Fremdschutz); das Filtern der eingeatmeten Luft reduziert deren Immission (Eigenschutz). Ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz muss unterschiedliche Anforderungen an die bakterielle Filterleistung, den Differenzdruck und die Keimbelastung im ungenutzten Zustand erfüllen. Dennoch strömt selbst bei korrekter Trageweise ein kleiner Anteil der Atemluft am MNS vorbei. Je lockerer der MNS am Gesicht des Trägers anliegt, desto größer ist der Anteil der Atemluft, der beim Atmen am MNS vorbeiströmt.Anwendung:     1. Befestigen Sie die elastischen Bänder der Maske hinter den Ohren.    2. Tragen Sie die Maske mit dem weißen Teil in Richtung des Gesichts.    3. Stellen Sie sicher, dass die Maske Nase und Mund vollständig bedeckt.    4. Drücken Sie den Nasenbügel eng an Ihren Nasenrücken. Lieferumfang:  1 Packung Marquardt Medizinische Einweg- Masken (OP Masken) Typ II (EN 2016/425) (3 lagig) á 50 Stück Informationen und Downloads: Datenblatt

Inhalt: 50 Stück (0,40 €* / 1 Stück)

20,00 €*